Emmaus-Büchermarkt ab 15.10.

Büchermarkt

Ihre Bücherspende:

Gelesenes und Ungelesenes dürfen Sie gerne abgeben am

Montag, 10. Oktober     10-13 Uhr   und 15-18  Uhr

Dienstag, 11. Oktober   10-13 Uhr und  15-18 Uhr

Dabei können wir leider Ihre private Zeitschriftensammlung, mehrbändige Lexika und Bertelsmann Buchreihen nicht annehmen. Wir freuen uns aber über Schallplatten und CDs.

Der Verkauf:

Damit Sie die geleerten Regalbretter wieder befüllen können, erwarten wir kleine und große Leser mit wohlsortierten Bücherstapeln in unseren Kellerräumen, und zwar am

Samstag, 15.Oktober ; 11-17 Uhr

Sonntag, 16.Oktober; 11-17 Uhr

Montag-Donnerstag; 18-20 Uhr

Freitag, 21. Oktober; 18-22 Uhr

Von den Strapazen des Stöberns dürfen Sie sich bei Kaffee und Kuchen in unserer Cafeteria  (samstags und sonntags) erholen.

Wir achten auf eine faire Preisgestaltung. Der Erlös kommt kirchlich-sozialen Zwecken zugute.

Ihre Mithilfe:

Natürlich freuen wir uns über Menschen, die beim Aufbauen, Sortieren und Verkaufen helfen. Wer Spaß daran hat, meldet sich bitte bei andreas.lay@elkb.de oder kommt zur Team-Vollversammlung am Dienstag, 20.9. um 19 Uhr (Gemeindesaal Emmauskirche, Laurinplatz 12)

Was ist „Segen“?

„Segen“ – was ist das eigentlich?

Kurz gesagt: Segen ist Leben! Gleich nachdem Gott in der biblischen Schöpfungsgeschichte die Menschen erschaffen hat, segnet er sie. Es ist seine erste Handlung am Menschen. Ab dem allerersten Atemzug begleitet uns also Gottes Segen. Und dieses Prinzip zieht sich durch die ganze Bibel: Gott segnet, was leben soll. Die göttliche Lebenskraft durchströmt jeden Menschen und jedes Lebewesen – darum darf niemandem der Segen verwehrt werden. Sowieso wird beim Segnen nichts hergestellt oder herbeigezaubert. Wer gesegnet wird, ist im Grunde bereits gesegnet!

Sind wir uns dessen immer bewusst? Achten wir uns selbst als geliebte Geschöpfe Gottes? Gehen wir mit uns selbst und anderen so behutsam um, wie es uns als Gesegnete eigentlich zusteht? Beim Empfangen von Segen dürfen wir für einen Moment bewusst spüren, dass wir gewollt sind. Dass es gut ist, dass wir leben. Nicht nur als Einzelne, sondern auch – Pandemie hin oder hier – in Gemeinschaft.

Familie war schon in biblischen Zeiten ein weiter Begriff: Sie ist ein Ort mit besonders engen Beziehungsbanden, wo Menschen füreinander Verantwortung übernehmen. Bei der

Familiensegnung am Muttertag, 8. Mai, um 10 Uhr vor der Emmauskirche am Laurinplatz

heißen wir alle, die sich als Familie verstehen, herzlich willkommen, um miteinander den kraftspendenden Segen Gottes zu erfahren!

Übrigens: Auch an diesen Lebens- und Segensstationen begleitet Sie Ihre Emmauskirche…

Kunst oder Krempel? Jahrmarkt in Emmaus

Jahrmarkt in Emmaus

Flohmarkt für kirchlich-soziale Zwecke

Mit Sachen, die Sie nicht mehr brauchen, können andere viel anfangen! Was Sie uns schenken, das verkaufen wir vom

16. bis 17.Oktober 2021, jeweils 11 bis 17 Uhr.

Nachverkauf 18. Oktober 9-11 Uhr

Ihre Spenden nehmen wir am 11. und 12. Oktober entgegen, jeweils 10-13  Uhr und 15 – 17 Uhr.

Wir bitten Sie um…

Geschirr Ÿ Glas Ÿ Keramik und Haushaltswaren Ÿ Musikinstrumente Ÿ Bilder Ÿ Spielzeug Ÿ Taschen Ÿ Lederwaren und Rollkoffer Ÿ Fahrräder Ÿ Schmuck und Uhren Ÿ Tischwäsche und Kurzwaren Ÿ Gartenbedarf Ÿ Topfpflanzen Ÿ Sport-und Freizeitartikel ŸWeihnachtsschmuck ŸBüroartikel und Schreibwaren …

Wir freuen uns auch über…

selbstgebackenen Kuchen für die Cafeteria

Wir können nicht entgegennehmen…

Bücher, CDs und DVDs (Diese bitte erst wieder 2022 beim nächsten Emmaus- Büchermarkt abgeben, da wir keine Lagerungsmöglichkeit haben)

Kleidung und Schuhe (gerne bitte in die Container der Diakonia im Hof der Emmauskirche)

Kassetten (MC + Video), LPs, Zeitschriften, Elektrogeräte, Fotoapparate, Schreibmaschinen, Skier/Skischuhe, Autokindersitze/ Kinderwagen, Kleinmöbel und Teppiche sowie Stofftiere.

Bitte beachten Sie, dass während des Verkaufes die 3-G-Regel gilt. Halten Sie einen entsprechenden Nachweis und Ihren Ausweis bereit. Im Gebäude herrscht Maskenpflicht.

Sinn & Zweck

Mit ihrer Spende tun Sie Gutes! Sie unterstützen je zur Hälfte  die Emmausgemeinde und kirchlich-soziale Projekte in München und weltweit.